Fußreflexzonen- und Fußmeridian-Massage

Bei einer Fußmassage legt sich die Patientin bekleidet auf die Liege. 

 

Die Füsse werden nach einem bestimmten System sanft kreisend oder auch ziehend und streichend behandelt.  

Nach der chinesischen Medizin sind die Reflexzonen mit Organen und Körperteilen verbunden, so dass über die Füße der ganze Körper behandelt wird.

 

Durch die Fußreflexzonenmassage werden über 50 Regionen der Füsse mit einer sanft kreisenden Druckmassage behandelt.

Diese Massage zielt darauf, die Entgiftung und Entschlackung des Körpers anzuregen. Sie eignet sich auch als begleitende Maßnahme bei Fastenkuren. 

 

Bei der Meridianmassage berührt die Therapeutin am Fuß bestimmte Zonen mit sanften, ziehenden und streichenden Bewegungen. Diese Zonen korrespondieren nach der Lehre der chinesischen Medizin mit dem inneren Erleben von Stress und negativen Gefühlen aus der Vergangenheit.

 

Bei der Behandlung erspürt die Therapeutin – und manchmal auch die Klientin - die Bereiche, wo die Energie nicht richtig fließt.  Diese inneren Blockaden zu lösen kann sehr heilsam und befreiend sein.

 

Beide Massagen werden als sanft und angenehm empfunden. Ich biete gerne eine Kombi-Massage an, um sowohl die körperliche, als auch die seelische Ebene zu behandeln. 

 

Eine Behandlung dauert ca 45 Minuten .