Homöopathie -  eine ganzheitliche Behandlungsmethode 

 

Durch meiner langjährige Erfahrung weiß ich, dass viele chronisch kranke Menschen einen weiten Weg durch den Dschungel der konventionellen Medizin hinter sich haben. Viele suchen Hilfe bei der Naturheilkunde, weil die herkömmliche Behandlung nicht hilft oder die Nebenwirkungen der chemischen Medikamente belastend sind. 

 

In meiner Praxis arbeite ich nach dem Prinzip: "Behandle Menschen, nicht Krankheiten!"

Aus diesem Grund nehme ich mir genügend Zeit, um mir ein umfassendes Bild zu machen und den Menschen in seiner Ganzheit und dabei auch die krankmachende Dynamik zu verstehen. 

 

Was ist Homöopathie?

 

Das homöopathische Prinzip: "Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden." stammt vom Urvater der Homöopathie Samuel Hahnemann. Es beschreibt einen bahnbrechenden alternativen Ansatz in der Behandlung von Krankheiten, welcher sich seit über 200 Jahren erhalten hat, trotz vieler Anfeindungen. 

 

Zum Thema "Anfeindungen der Homöopathie" können Sie sich unter dem Punkt -Links- informieren.

Das vertrauensvolle Gespräch ist die Grundlage jeder homöopathischen Behandlung.

 

Wie verläuft eine homöopathische Therapie?

 

In der Anamnese, dem eingehenden Gespräch, erzählen Sie von Ihren Beschwerden und davon, auf welche Art Sie körperliche Erkrankungen oder seelischen Stress erleben. Mir ist es wichtig, die ganze Krankengeschichte zu erforschen. Möglicherweise zeigen sich verschiedene Facetten und Aspekte der Beschwerden erst im Laufe des Gespräches.

Meine Aufgabe ist es als aufmerksame empathische Zuhörerin erst mal alle Informationen zu sammeln.

Das Werkzeug: homöopathisches Computerprogramm und Bücher zum Ausarbeiten des passenden individuellen Arzneimittels.

 

Wie geht es weiter?

 

Der nächste Schritt ist die Fall-Ausarbeitung, auch Repertorisation genannt. Diese ist oft sehr zeitaufwändig, aber wichtig, um das passende homöopathische Mittel heraus zu finden. Diesen Teil der Behandlung arbeite ich mithilfe eines speziellen Computerprogrammes aus. Die Repertorisation führe ich alleine nach der Fall-Aufnahme durch. 

 

Diese Arbeit ist die Grundlage für die Wahl des Konstitutionsmittels, das genau auf Ihren Typus und Ihre speziellen Beschwerden zugeschnitten ist.

 

Ein gut gewähltes homöopathisches Mittel sollte zum Zustand des Menschen passen, wie der richtige Schlüssel zum Schloss. Dann kann das Heilmittel eine kraftvolle Resonanz erzeugen.